Reisefreude

Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben!

21. August 2016
Reisen

Reisen ist so wunderbar

Reisen„Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben“, sagte einst Kurt Tucholsky. Eine Sehnsucht, die für Momente gestillt wird, bevor sie wieder entflammt. Und damit die Sehnsucht nie zu groß wird, sind wir oft auf Reisen.

Reisen heißt für mich frei sein. Reisen bildet und macht neugierig auf mehr. Es kann erden. Reisen zeigt dir die Schönheit des Planeten Erde, das Ursprüngliche und Wilde, das Alte und Neue, das Verrückte und das Angepasste. Reisen bereichert, urteilt nicht, sondern genießt und fließt mit dem Wind des Landes. Reisen zeigt Grenzen auf und spornt zu Höchstleistungen an. Ein Hoch auf mein liebstes Hobby, das Reisen, den das ist einfach nur geil. Punkt.

In meinen Freundeskreis sind wir die Weltenbummler. Obwohl wir noch meilenweit davon entfernt sind und es doch so gern wirklich wären. Weltenbummler heißt für mich, reisen ohne Zeitvorgabe. Die aber haben mein Mann und ich stets vor Augen. Vielleicht entspannter als andere Berufstätige.

Reisen wenn ich in Rente bin?

Ich kenne viele Leute, die sagen, ach wie gern würden wir auch, aber das liebe Geld oder der Urlaub ist nicht ausreichend. Aber wenn wir in Rente sind, dann geht’s  ab oder oder oder. Spontan fallen mir noch mindestens 3 Ausreden ein. Sie wollen ja, aber irgendwie können sie nicht. Die einen warten auf den richtigen Zeitpunkt und die anderen haben ihre festgefahrenen Muster der Lebensplanung. Finde ich alles okay, solange nicht gesagt wird: Ich würde so gern reisen, aber…

Klar reisen ist, außerhalb Europa, nicht mehr in der Schnäppchenabteilung zu finden. Ich vergaß, das ist ja auch noch ein sehr beliebtes Argument. Da wir das Backpacker-Alter auch schon hinter uns gelassen haben und uns dem wohlverdienten Luxus eines Zimmers nur für zwei und des Mietautos verschrieben haben, sieht die Kostenübersicht im Vergleich zu einem Backpacker Pärchen mit Sicherheit anders aus. Wir sind auch nicht die Pauschalreisen-Bucher, sondern immer individuell unterwegs. Flug extra, Hotelzimmer extra und immer oder fast immer einen Mietwagen. Wir lieben die Flexibilität und sollte uns mal ein Hotelzimmer oder der Ort nicht gefallen, wird einfach umgebucht.

Aber um was geht es denn beim Reisen? Um eine pralle, entspannte und intensive Zeit, einzutauchen in eine ferne Kultur und für den Moment der Freiheit. Kann man wertvolle Lebenszeit mit Geld umrechnen?

Reisen_

Auf was warten die meisten von uns?

Wacht auf, wir haben nur ein Leben und sollten dieses auch wirklich leben. Warum lassen sich einige von uns ein schlechtes Gewissen vom Arbeitgeber einreden, wenn der Urlaub mal 3 Wochen gehen soll? Ist der Sinn des Lebens, 45 Jahre auf Erden zu ackern und dann  erschöpft die letzten Jahre irgendwie zu leben? Vielleicht erleben wir auch gar nicht mehr die Rente oder sind dann gesundheitlich nicht mehr in der Lage, alle Träume zu leben. Jetzt kommt als erstes Argument die Sicherheit. Was ist mit dem Gegenargument, dass es nicht wirklich die Sicherheit gibt? Alles nur geliehen für einen Zeitraum, mal länger mal kürzer. Nein, ich bin auch nicht frei von dem Sicherheitsgefühl. Harte mentale Arbeit, diesem Gefühl einen angemessenen aber nicht überzogenem Raum in meinem Denken und Handeln zu geben.

Aber es funktioniert, weil ich jetzt leben will. Ich will mein Leben, mein einzigartiges Leben mit tollen Erlebnissen füllen, mit wunderschönen Begegnungen und Momenten, mit neuen Freunden, mit vielen neuen Herausforderungen und Eindrücken, die mir den Atem rauben und meine Neugierde auf mehr wecken. Und nein, es muss nicht immer die Ferne sein. Vor den Toren Berlins gibt es genauso viel zu entdecken, wie in den Weiten Amerikas. Und dafür muss ich natürlich auch bereit sein, Kompromisse einzugehen. Sei es in der Wohnungsgestaltung (nein wir leben nicht im Keller), beim Autokauf (wir lieben unseren Toyota Corolla, auf den ist echt Verlass) oder dem Konsumverhalten im täglichen Leben. Jeder entscheidet sich für sein eigenes Lebensmodell. Die einen für das neuste Auto, für die Eigentumswohnung, die anderen für die Ruhestandsplanung oder oder. Aber wer sich das Reisen im Jetzt wünscht oder davon träumt, dem sage ich:

Packt die Koffer oder die Tasche und lebt eure Träume. Das Reiseleben wartet – ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Reisen

Als Ansporn für die noch Zögerlichen, stelle ich hier in der Kategorie Reisefreude einige meiner Erfahrungen mit Hotel, Mietauto und anderen Reise nützlichen Informationen rein. Wir sollten von unseren Erfahrungen profitieren – für ein entspanntes und glückliches Reisen!

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: